NEUIGKEITEN



Zweitägige Bundesjugendspiele der GMS Oberhausen


Nicht nur wegen der hohen Teilnehmerzahl wurden die Bundesjugendspiele dieses Jahr wieder auf zwei Tage verteilt. Auch wurde so den Grundschulkindern erstmals der neue Vielseitigkeitswettbewerb ermöglicht, während den jungen Sportlerinnen und Sportlern der Sekundarstufe die professionellen Bedingungen im Jahnstadion zugute kamen.

Am ersten Tag wurden für die Kinder der Grundschulklassen erstmals die Bundesjugendspiele nach neuem Konzept durchgeführt. Bei dem „Vielseitigkeitswettbewerb der Grundsportart Leichtathletik" wurden kindgerechte Disziplinen wie Zonenweitwurf mit dem Heuler, Wendesprint mit Hindernissen, Zielweitsprung in Reifen und Stadion-Cross-Lauf absolviert. Neben diesen bewerteten Disziplinen rundeten Geschicklichkeitsstationen wie Ariadnefaden mit verbundenen Augen, eine Slackline sowie eine Pedalo-Meisterschaft das Programm ab. Marcus Kaufmann, der diese neue Form der Bundesjugendspiele an der GMS Oberhausen organisierte und an diesem Tag leitete, gelang auf Anhieb ein Premierenerfolg. Großartig halfen zahlreiche Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9! Sie bauten die Stationen nicht nur auf und wieder ab, sie agierten eigenständig als Stationsleiter, erklärten den Kindern die Durchführung und unterstützten bei der Auswertung.

Für die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe wurden am zweiten Tag die Bundesjugendspiele mit den klassischen Wettkampfdisziplinen Leichtathletik im Jahnstadion durchgeführt. Die Voraussetzungen im Jahnstadion sind für sportliche Ereignisse dieser Art hervorragend, dies war sicherlich auch ein Grund für die tolle Atmosphäre und die großartigen Leistungen. So gab es allein in der Sekundarstufe 32 Ehrenurkunden, wobei Anna-Lena Saalfrank die beste weibliche Sportlerin und Björn Tilsner der beste männliche Sportler an diesem Vormittag war. Die Sportlehrerinnen und -lehrer der GMS Oberhausen sorgten als Organisationsteam um Bernhard Behr für einen reibungslosen Ablauf, so bereitete Kerstin Aberle über 500 Seiten Wettkampflisten vor und übernahm die Auswertung. Ein herzlicher Dank geht an den TVO, der das Team bei der Organisation im Jahnstadion unterstützte sowie an das restliche Lehrerkollegium, das voller Engagement und sportlicher Begeisterung bei der Durchführung mitwirkte.

D. Rupp, im Juni 2017