NEUIGKEITEN



Auf dem Weg zur Fahrradprüfung


Wir, die Klasse 4 der GMS Oberhausen, sind vier Mal mit dem Bus zum Verkehrsübungsplatz nach Bruchsal gefahren. Unsere Klassenlehrerin Frau Braun und Herr Kretschmer waren immer dabei. Mitnehmen mussten wir an diesen Tagen nur unsere Fahrradhelme, Essen und Trinken. Von der Bushaltestelle zum großen Übungsplatz waren es nur ein paar Minuten. Am ersten Tag warteten zwei Polizisten auf uns, an den anderen Tagen hat uns jedes Mal Frau Rheinthal, die Polizistin, freundlich begrüßt. Jedes Kind hat sein eigenes Fahrrad bekommen, natürlich sind dort alle Fahrräder verkehrssicher. Nachdem wir nochmal alle Schilder erklärt bekommen hatten, schaltete Frau Rheinthal die Ampeln an und wir durften losfahren. Wer einen Fehler machte, musste an die Seite fahren und aussetzen, bis der nächste einen Fehler machte. An einem Übungstag war es sehr heiß, da hat Frau Rheinthal den Wasserschlauch angemacht und wir durften durchfahren. Weil das sooooooooo viel Spaß machte, haben wir immer wieder versucht, so schnell wie möglich an diese Stelle zu kommen. Dieser Tag hat mir am besten gefallen. Wir hatten nicht nur viel Spaß, sondern haben auch viel gelernt: die Verkehrsregeln, zum Beispiel rechts vor links, fahren in einem Kreisverkehr, was ist eine Vorfahrtsstraße, wie biegt man links ab und vieles mehr. Nun ist die Fahrradprüfung vorbei und wir haben hoffentlich alle ein unfallfreies Fahrradfahrerleben.

Ann-Sophie Megerle, Klasse 4, im Juli 2017