NEUIGKEITEN



Rekordhalterin Rita Steinhauser in den Ruhestand verabschiedet


42 Jahre lang Lehrerin an der GMS Oberhausen

Mit Ende des Schuljahres musste sich das Kollegium der Gemeinschaftsschule Oberhausen von einer Kollegin verabschieden, die über 4 Jahrzehnte an der Schule am Schwarzen Weg pädagogisch gewirkt hatte. Sport- und Kunstlehrerin Rita Steinhauser durfte nach 42 Jahren Unterricht an unserer Schule ihren wohlverdienten Ruhestand antreten. Niemand unterrichtete bisher so lange an unserer Schule und es ist fraglich, ob dieser Rekord jemals gebrochen werden wird.

Frau Steinhauser gab bekannt, dass sie mit einem lachenden und einem weinenden Auge geht. Lachend, weil sie nun viel Zeit für mehrere persönliche Projekte und Vorhaben haben wird. Weinend, weil sie insbesondere die Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen vermissen wird. Dem Kollegium schenkte sie zum Abschied eine grüne Sitzbank für den äußeren Bereich angrenzend zum Lehrerzimmer, damit die Lehrerinnen und Lehrer in den Pausen nun auch die Möglichkeit haben, draußen zu sitzen. An ihrem letzten Arbeitstag ging Frau Steinhauser nacheinander in alle 24 Klassen, um sich persönlich von den Schülerinnen und Schülern zu verabschieden und jedem eine kleine Aufmerksamkeit zu geben. Auch junge Grundschulkinder, die Frau Steinhauser nicht mehr als Lehrerin erlebt hatten, kannten sie. So äußerte ein Kind: „Ich weiß, wer du bist! Meine Mama hatte dich schon als Lehrerin!" Viele Kinder kennen Frau Steinhauser auch von ihrer sehr engagierten Arbeit im Turnverein.

Am vorletzten Schultag freuten sich die Schülerinnen und Schüler über einen schulfreien Nachmittag. Grund war, dass Frau Steinhauser das gesamte Kollegium sowie ehemalige Weggefährten zu einem großzügigen Buffet im Foyer der Turnhalle eingeladen hatte. Beim Sektempfang lobte Rektor Karsten Ex ihre pädagogische Arbeit und ihren Bekanntheitsgrad, den sie durch die vielen Erfolge im sportlichen Bereich für die Schule erlangte. Beim Schuljahresabschlussessen, zu dem die Gemeindeverwaltung am letzten Schultag einlud, überreichte Bürgermeister Martin Büchner ein Abschiedspräsent der Gemeinde an Frau Steinhauser.

Für viele von uns war der Abschied nicht ganz so schwer, weil wir wissen, dass wir Frau Steinhauser als Owwerheiserin und engagierte Sportlerin noch oft in und um unsere Schule sehen dürfen. Rita, wir danken dir für deine künstlerische und sportliche Arbeit mit den Kindern, freuen uns mit dir über deine Zukunftspläne und hoffen für uns, dass wir noch genauso jung agieren, fühlen und aussehen werden, wenn wir das Pensionsalter erreichen!

D. Rupp, im August 2017



Rita Steinhauser in ihrem Element: Mit einer ihrer schulischen Turngruppen