NEUIGKEITEN



Besuch der Kunsthalle Karlsruhe


Kinder brauchen Kunst!

Mit diesem Gedanken im Kopf entschieden sich die Erstklasslehrerinnen der Kastanienhof-Grundschule gemeinsam mit der Grundschulförderklasse der Gemeinschaftsschule in die Kunsthalle nach Karlsruhe zu fahren.

Kunst ist für Kinder weit mehr als bloßer, angenehmer Zeitvertreib.

Beim Schaffen eigener Werke entwickeln sie innere Bilder und Fantasien, sie bauen ihr Vorstellungsvermögen aus, ähnlich wie beim Lesen, Spielen, Träumen und Bilder anschauen. Kreativität und Imaginationskraft lässt den Ideenreichtum wachsen, wodurch auch flexibles Denken ausgebildet wird. Um ein Kunstwerk herzustellen braucht es auch Durchhaltevermögen und Anstrengungsbereitschaft, was am Ende aber zu einem Gefühl der Stärke und Zufriedenheit führt. Ist ein Werk gelungen, wächst das Selbstbewusstsein und Stolz stellt sich ein.

Ein Museumsbesuch sollte den Kindern eine originale Begegnung mit einem echten Kunstwerk ermöglichen. Vielleicht könnten sie ein Bild als ein Gegenüber entdecken, das sie herausfordert, das sie ergreift.

Zunächst einmal wurde ihnen aber der Wert der Bilder vermittelt, weil sie nichts anfassen durften, um nicht die Alarmanlage der teuren Gemälde auszulösen. Auch die Räumlichkeit und die Präsentation der Werke ließ die Kinder sehr ehrfürchtig durch die Hallen laufen. Es wurde intensiv geschaut und die Betrachtung der Kunstwerke schulte die genaue Wahrnehmung, das Beschreiben und das Beobachten. Mit fachmännischer Unterstützung seitens der Museumspädagoginnen wurde den Kindern das jeweilige Kunstwerk näher gebracht und ihre Lust auf eigenes Schaffen geweckt.

Im Anschluss konnten die Kinder selbst tätig werden und eigene Kunstwerke herstellen. Mit großer Zufriedenheit und vielen neuen Erfahrungen fuhren alle nach Hause.

U. Bauernschmitt, im Mai 2018








Ankündigungen
Neuigkeiten