NEUIGKEITEN



Neue „Insektenhotels"


Schülerinnen schufen nachhaltige Lernobjekte

Die ca. 25 Mädchen der Lerngruppen 6a und 6b haben im Rahmen eines ungefähr 11-stündigen Projekts zwei gelungene Insektenhotels geplant und handlungsorientiert überwiegend eigenständig mittels verschiedener Werkzeuge hergestellt.

Die Schülerinnen schufen mit den Insektenhotels Lebens- und Nistraum für diverse Insekten und andere Lebewesen, wie zum Beispiel verschiedene Falterarten, diverse Käfer, Wespen, Spinnen und Ameisen.

Für die Schule stehen nun nachhaltige Lernobjekte nicht nur für den Fächerverbund „Biologie, Naturphänomene und Technik" (BNT) zur Verfügung. Darüber hinaus leisteten die Schülerinnen mit diesem Projekt einen wertvollen allgemeinen Dienst, da wir alle von Insekten direkt oder indirekt profitieren und der natürliche Lebensraum für Insekten immer kleiner wird. Daher danken wir unserem Lehreranwärter Herrn Stephan Meyer, der das Projekt initiierte und erfolgreich mit den Kindern durchführte.

D. Rupp, im Juli 2017